Worldwide Domina Guide
Toms Interview:

Mit
Madame Aline aus Heidelberg, Germany

Kontakt: Tel. +49 (0)176 20934617


 
 
 
 
 

Tom: Hallo Madame Aline, 

Madame Aline: Guten Abend Tom, es freut mich, dass Sie mich zum Interview bitten.

 

Tom: Vielleicht mögen Sie sich meinen Leser und Leserinnen erst einmal vorstelle und sich ein wenig Sie selbst beschreiben?

Madame Aline: Nun, dazu habe ich eine Website: Den ersten, den visuellen Eindruck über mich, kann der Interessierte dort und natürlich auch hier erhalten. Dort habe ich bewusst Bilder ausgestellt, die mir gefallen, die mich so zeigen, wie ich bin.
Diese erste Frage kann meines Erachtens auch niemals erschöpfend beantwortet
werden. Da eine SM-Herrin immer eine Wechselspielerin mit dem Sklaven/der Sklavin ist, wäre es viel zu ausufernd, wenn ich hier auch nur einen Teil meines Spektrums formulieren würde.
Eine kurze und zutreffende Antwort ist: Ich habe viele Dauerkunden, die es sehr schätzen, dass ich variationsreiche Stimmungen und Sessionen habe.
Die Qualität einer Session ist die Summe der Qualität der Herrin und des Sklaven bzw. der Sklavin! Entscheidend ist für mich also das Vorstellungsgespräch!

Tom: Wann und wie haben Sie Ihre Berufung zur Domina entdeckt

Madame Aline: Neigung! Bereits sehr früh habe ich entdeckt, dass ich „gewisse Menschen“ so lenken kann, dass es für beide Seiten vorteilhaft ist. Das hat mir gefallen...
 

Tom: Sind sie bei Ihren Session eher Konsequent hart oder haben auch Anfänger die Möglichkeit sanft bei ihnen in die bizarre Welt des BDSM  eingeführt zu werden? …Und

Madame Aline: Jede gute Herrin, die Freude am SM hat, wird sich nicht auf eine Variante festlegen: Eine gute Session zeichnet sich nicht dadurch aus, wie hart oder
weich sie ist. Eine gute Session ist dadurch gekennzeichnet, dass teilweise die Wünsche des Sklaven/der Sklavin und der Herrin erfüllt werden. Das interessante an einer Session ist die Entwicklung: Wie sich die Session vom Start weg entwickelt.
Manchmal ist es für mich in einer harten Session interessant, einen Sklaven
zu „brechen“. Manchmal ist es aber auch sehr reizvoll, einen schüchternen Anfänger „den Kopf zu verdrehen“.

Tom:  Sind Sie "berührbar"?

Madame Aline: Natürlich! Einen Handkuss oder eine Fussbegrüssung schätze ich allemal! Alle Sehnsüchte erfüllt eine „richtige Mistress“ niemals: Damit wäre der Rahmen einer Session nicht mehr gegeben. Es hängt vom Sklaven/von der Sklavin ab, ob er mehr als meine Hand oder Fuss erhält....

 

Tom: Heidelberg ist ja eine sehr internationale Stadt, Können sie Session mit einem Gast auch in anderen Sprachen als in Deutsch durchführen.

Madame Aline: Nein. Damit die Session optimal verläuft und es unabdingbar, dass beide Parteien sich unmissverständlich ausdrücken können. Ein Missverständnis und
der Reiz der Session ist verflogen.
 

Tom: Was sind Ihre Tabus?

Madame Aline: Alles, was verboten ist: Kinder, Tiere, Kastration, etc.

 

Tom: Manche Männer mögen es ja besonders wenn Sie von 2 Frauen gleichzeitig "behandelt" werden. Praktizieren Sie nur alleine oder teilen sie Ihr Studio noch mit einer anderen dominanten oder devoten Dame?

Madame Aline: Mehrere dominante Damen sind unmöglich! Die beiden Dominas würde
konkurrenzieren, wenn es um die Lenkung der Session geht. Ich würde mir als Domina die Zügel selber aus der Hand nehmen, wenn eine andere dominante Frau anwesend wäre. Ich denke, dass diejenigen Männer, die zwei Dominas wünschen, keine echten Sklaven sind. Echte Sklaven wünschen sich eine absolute Führung durch eine Führungsperson.
Andere Sklaven oder Sklavinnen sind dagegen natürlich überhaupt kein Problem: Ganz im Gegenteil: Konkurrenz unter den Sklaven ist meistens höchst amüsant und interessant. Unter den Sklaven darf es natürlich auch eine unterschiedliche Hierarchie geben. Das macht das Erlebnis oft besonders spannend.
 

Tom: Ich Versuche natürlich meinen Interviewpartnerinnen immer auch ein wenig aus dem Privaten Leben zu entlocken. Gerade Heidelberg ist ja eine  wunderschöne Stadt mit viel Kunst und Kultur. Haben Sie in dieser Richtung auch Interessen?

Madame Aline: Wie kann eine Frau Domina sein, wenn sie sich nicht für Kunst und Kultur interessiert? SM ist Kultur und, wenn sie von einer professionellen Person
geführt wird, auch Kunst!
SM hat viel mit Psychologie zu tun: Verhaltensmustern, Regeln, angemessene
Bestrafungen, Belohnungssystem. Ich versuche immer, eine spezielle SM-Kultur
zu entwickeln, in der die Kundschaft sich wohlfühlt.

Tom: Vor kurzer Zeit hat mich ein Gast aus meinem Guide angeschrieben das er Rollstuhlfahrer ist und es für Ihn ein mega Problem darstellt eine Domina zu finden die sich seiner annehmen kann. Die meistens Studios sind ja leider entweder im Keller oder in den oberen Etagen und so für behindert Menschen fast nicht erreichbar. Wie ist das bei Ihnen.
Madame Aline:
Das ist eine zu allgemeine Frage: Mein Studio ist nicht behindertengerecht eingerichtet. Leichte Behinderungen sind überhaupt kein Problem. Wäre die richtige Frage hingegen nicht: Ob ich mich auch behinderter Menschen
annehmen würde? Prinzipiell ist es doch möglich, den Kunden in dessen Wohnung aufzusuchen. Ebenfalls sind Outdoorlektionen möglich. Die Möglichkeiten berede ich direkt im Einführungsgespräch.


Tom:
Die letzte Frage gehört wie immer meiner Interviewpartnerin. Gibt es noch etwas, das sie den Lesern dieses Interviews gern mitteilen würden?

Madame Aline: Jeder ist gerne zu einem Einführungsgespräch eingeladen. Ausgenommen die verbotenen Praktiken, entscheidet letztendlich die Sympathie. Und diese Sympathie kann man nur direkt spüren. Alles weitere ergibt sich....

Tom:
Vielen Dank für Ihre Zeit und dieses Interview.

 

Zur Homepage von: Madame Aline

Zur Homepage von: Tom Stahl Wordwide Domina and BDSM Guide


Weiter Interessante Links / More intresting links

Maxfisch Domina Guide   dickie virgin Domination Guide   Serious Mistresses
Dominazone   Topdomina24   Dominated Men
FetishDomina.net   Pandemos Dominatrix Directory   Mistresstop100.com
Studio Metroon   Lady Indra   Herrin Renèe
Madame von Bergen   Dominatrix Dinah   Translady Marlene

   
   

Banners  

La

 www.dominated-men.com

http://www.empresstalesclub.com"

Lady Roxy`s dominaguide Top Domina 24 presents the best femdom Ladies around the world

Max Fisch Domina Guide

banner-dominazone.gif

 

 

 

Mitglied bei Coupé Counter seit dem 3. 6. 2004

Mitglied bei Coupé Counter seit dem 3. 6. 2004